Hesborn

Am vergangenen Wochenende wurde der letzte Lauf zur Meisterschaft des DRCV's in Hesborn ausgetragen. Hierzu mobilisierten einige RG'ler ihre Fahrzeuge. In der Langstrecke gingen Christian Noldes und Tobias Gerkowski an den Start. Die Schwierigkeiten, die das Racing Team Velbert mit Tobias Gerkowski als Fahrer in Ahlen hatten, wurden bestens behoben und so konnte sich das Team am Ende über einen 2. Platz freuen. Christian Noldes hatte nur ein Ziel: durchfahren und ins Ziel kommen! Dieses Ziel konnte er umsetzten und freute sich über Platz 5 in der Tageswertung. Am Sonntag wurden dann die letzten Wertungsläufe der Sprintklassen ausgefahren.
In der Klasse 1 ging Lucas Kemmler an den Start. Er freute sich über Platz 4 in der Tageswertung. Außerdem nahm er am Endlauf Teil. Dort kam er als zweiter durchs Ziel. Marc Schauseil hatte sein Auto für die Klasse 4 wieder repariert. Er erfuhr sich durch drei gute Läufe einen 2. Platz in der Tageswertung. Im Endlauf der Supertourenwagen konnte er sich über einen 4. Platz freuen. In der Klasse 6 fuhr Randy Nijhof mit seinem Fahrzeug. Nach den drei Läufen, in denen er sich immer nach vorne kämpfen konnte, holte er sich den Klassensieg. In der Klasse 12 ging Monique Pannewick mit ihrem Suzuki Swift an den Start. Sie konnte in zwei von drei Läufen punkten und erfuhr sich somit einen 6. Platz in der Tageswertung. Die RG-Fahrer haben dieses Wochenende wieder viele Punkte mitnehmen können.
Wir freuen uns sehr über diese Ergebnisse.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0