Rennwochenende in Gleidorf

Nun liegt auch schon der vierte Lauf des DRCV's hinter uns, dieser wurde beim HuWi Team Gleidorf ausgetragen.

Insgesamt gingen dort 11 Fahrer der RG Ahlen an den Start und brachten 15 Mal Punkte für die Meisterschaft mit nach Hause - eine mehr als gelungene Leistung!

 

Bereits am Samstag wurden die Langstrecke und die ersten Super Cups ausgetragen.

In der Langstrecke gingen dieses Mal Christian Noldes und Alexander Budde für Ahlen an den Start. Nach 72 gefahrenen Runden fuhren beide nur kurz hintereinander ins Ziel, Christian erreichte dabei den 4. Platz, während Alexander hinter ihm den 5. einfuhr.

 

Am Super Cup der Serientourenwagen nahmen Marco Söhnel und Lucas Kemmler teil. Für Marco ging es nach acht gefahrenen Runden auf einen 6. Platz durchs Ziel, während Lucas den 8. Platz erreichte.

 

Marc Schauseil fuhr beim Super Cup der Spezialtourenwagen, wo er sich am Ende gut gegen stärkere Fahrzeuge durchsetzen konnte und somit einen guten 3. Platz einfuhr. 

 

Beim Super Cup der Buggies startete Jörg Collong für die RG, allerdings musste er noch während des Laufes sein Fahrzeug abstellen und kam somit nicht ins Ziel. 

 

Am Sonntag dann wurden die Klassenläufe ausgetragen.

 

Bei insgesamt zehn Fahrzeugen, erkämpfte Marco Söhnel sich nach einem zweiten, einem dritten und einem vierten am Ende des Tages den 3. Platz. Lucas Kemmler fuhr auf dem fünften, vierten und sechsten Platz ein, womit er sich schlussendlich den 5. Platz erkämpfen konnte.

 

Auch in Klasse 2 waren wir wieder durch Monique Pannewick vertreten. Bei insgesamt 9 Startern erreichte sie den 5. Platz.

 

Mit Marc Schauseil und Sebastian Kemmler waren auch wieder zwei Fahrer der RG in der Klasse 4 vertreten. Nach zwei von drei Siegen schaffte Marc es auf den ersten Platz, während Sebastian sich hinterher auf dem 4. Platz wiederfinden konnte.

 

In Klassse 7 starteten dieses Mal 12 Fahrzeuge, darunter auch Michael Mersch und Niklas Lang. Michael holte sich nach einen vierten, einem sechsten und einem siebten Platz den 6. Platz in der Tageswertung. Niklas erreichte insgesamt den 7. Platz nachdem er jeweils einen fünften, einen sechsten und einen siebten Platz einfuhr. 

 

Jörg Collong bestritt mit 10 weiteren Fahrer den Kampf um den ersten Platz in der Klasse 9. Nach zwei vierten und einem ersten Platz konnte er sich am Ende des Tages über den 2. Platz in der Gesamtwertung freuen.

 

In der Jugendklasse 12 ging Nico Söhnel an den Start und fuhr in allen drei Läufen als zweiter durchs Ziel, womit er auch in der Gesamtwertung den 2. Platz erreichte.

 

Auch bei den Endläufen gingen wieder Fahrer der RG an den Start.

 

Beim Endlauf der Serientourenwagen nahmen sowohl Marco Söhnel als auch Monique Pannewick teil. Marco fuhr auf dem 5. Platz ein, Monique erreichte den 13. Platz.

 

Marc Schauseil ging im Endlauf der Spezialtourenwagen and den Start und fuhr nach acht Runden als 3. ins Ziel.

 

Bei den Buggies musste Jörg Collong nach einem Zusammenstoß leider am Streckenrand stehen bleiben.

 

Für die RG Ahlen war auch dies wieder ein erfolgreiches Wochenende und konnte gute Punkte und eine Menge Pokale mit nach Hause nehmen. 

   

          Jungs und Mädels - weiter so!

 

Nach nun vier Rennwochenenden hintereinander, gibt es nun erst einmal eine kleine Pause, bevor wir uns alle am 07. und 08. Juli 2018 in Eppe wiedersehen werden. Bis dahin wünschen wir allen einen guten Start in den diesjährigen Sommer!