Rennwochenende in Gleidorf

Nun liegt auch schon der vierte Lauf des DRCV's hinter uns, dieser wurde beim HuWi Team Gleidorf ausgetragen.

Insgesamt gingen dort 11 Fahrer der RG Ahlen an den Start und brachten 15 Mal Punkte für die Meisterschaft mit nach Hause - eine mehr als gelungene Leistung!

 

Bereits am Samstag wurden die Langstrecke und die ersten Super Cups ausgetragen.

In der Langstrecke gingen dieses Mal Christian Noldes und Alexander Budde für Ahlen an den Start. Nach 72 gefahrenen Runden fuhren beide nur kurz hintereinander ins Ziel, Christian erreichte dabei den 4. Platz, während Alexander hinter ihm den 5. einfuhr.

 

Am Super Cup der Serientourenwagen nahmen Marco Söhnel und Lucas Kemmler teil. Für Marco ging es nach acht gefahrenen Runden auf einen 6. Platz durchs Ziel, während Lucas den 8. Platz erreichte.

 

Marc Schauseil fuhr beim Super Cup der Spezialtourenwagen, wo er sich am Ende gut gegen stärkere Fahrzeuge durchsetzen konnte und somit einen guten 3. Platz einfuhr. 

 

Beim Super Cup der Buggies startete Jörg Collong für die RG, allerdings musste er noch während des Laufes sein Fahrzeug abstellen und kam somit nicht ins Ziel. 

 

Am Sonntag dann wurden die Klassenläufe ausgetragen.

 

Bei insgesamt zehn Fahrzeugen, erkämpfte Marco Söhnel sich nach einem zweiten, einem dritten und einem vierten am Ende des Tages den 3. Platz. Lucas Kemmler fuhr auf dem fünften, vierten und sechsten Platz ein, womit er sich schlussendlich den 5. Platz erkämpfen konnte.

 

Auch in Klasse 2 waren wir wieder durch Monique Pannewick vertreten. Bei insgesamt 9 Startern erreichte sie den 5. Platz.

 

Mit Marc Schauseil und Sebastian Kemmler waren auch wieder zwei Fahrer der RG in der Klasse 4 vertreten. Nach zwei von drei Siegen schaffte Marc es auf den ersten Platz, während Sebastian sich hinterher auf dem 4. Platz wiederfinden konnte.

 

In Klassse 7 starteten dieses Mal 12 Fahrzeuge, darunter auch Michael Mersch und Niklas Lang. Michael holte sich nach einen vierten, einem sechsten und einem siebten Platz den 6. Platz in der Tageswertung. Niklas erreichte insgesamt den 7. Platz nachdem er jeweils einen fünften, einen sechsten und einen siebten Platz einfuhr. 

 

Jörg Collong bestritt mit 10 weiteren Fahrer den Kampf um den ersten Platz in der Klasse 9. Nach zwei vierten und einem ersten Platz konnte er sich am Ende des Tages über den 2. Platz in der Gesamtwertung freuen.

 

In der Jugendklasse 12 ging Nico Söhnel an den Start und fuhr in allen drei Läufen als zweiter durchs Ziel, womit er auch in der Gesamtwertung den 2. Platz erreichte.

 

Auch bei den Endläufen gingen wieder Fahrer der RG an den Start.

 

Beim Endlauf der Serientourenwagen nahmen sowohl Marco Söhnel als auch Monique Pannewick teil. Marco fuhr auf dem 5. Platz ein, Monique erreichte den 13. Platz.

 

Marc Schauseil ging im Endlauf der Spezialtourenwagen and den Start und fuhr nach acht Runden als 3. ins Ziel.

 

Bei den Buggies musste Jörg Collong nach einem Zusammenstoß leider am Streckenrand stehen bleiben.

 

Für die RG Ahlen war auch dies wieder ein erfolgreiches Wochenende und konnte gute Punkte und eine Menge Pokale mit nach Hause nehmen. 

   

          Jungs und Mädels - weiter so!

 

Nach nun vier Rennwochenenden hintereinander, gibt es nun erst einmal eine kleine Pause, bevor wir uns alle am 07. und 08. Juli 2018 in Eppe wiedersehen werden. Bis dahin wünschen wir allen einen guten Start in den diesjährigen Sommer!

Sonniges Wetter beim ACT Dauborn

Bei bestem Wetter und hohen Temperaturen wurde am letzten Maiwochenende der dritte Wertungslauf des DRCV's in Dauborn ausgetragen.

Auch dieses Mal gingen wieder viele Fahrer der RG Ahlen an den Start und waren dabei äußerst erfolgreich.

 

Für die Langstrecke war in Dauborn der erste Wertungslauf dieser Saison. Hier gingen Christian Noldes und Thomas Wibbeler an den Start. Aufgrund der enorm hohen Starterzahl, mussten hier sogar Vorläufe gefahren werden.

Beide unsere Fahrer starteten im Vorlauf A und konnten sich für den Finallauf qualifizieren.

Im Finallauf dann konnte Christian sich nach 112 gefahrenen Runden über einen 2. Platz freuen, Thomas musste sein Fahrzeug leider schon nach 9 Runden abstellen.

 

Am Sonntag dann ging es weiter mit den regulären Wertungsläufen in den einzelnen Klassen.

 

Wie auch bereits bei vorherigen Rennen gingen in Klasse 1 Lucas Kemmler und Marco Söhnel an den Start. Mit 7 weiteren Fahrern in der Klasse, gelang Lucas ein zweiter Platz, während Marco sich den 4. Platz sichern konnte. 

 

In der Klasse 2 war Monique Pannewick mit ihren Fahrzeug vertreten, nach vier Läufen fand sie sich auf dem 5. Platz wieder.

 

Marc Schauseil und Sebastian Kemmler starteten in der Klasse 4. Hier gab es insgesamt 11 Starter, gegen diese sich unsere beiden Fahrer gut behaupten konnten. Nach vier gefahrenen Läufen erreichte Marc den 2. Platz, während Sebastian sich den 3. Platz erkämpfen konnte.

 

Insgesamt 7 Fahrzeuge waren dieses Mal in der Klasse 7 vertreten, mit dabei Niklas Lang. Am Ende des Tages konnte er sich ebenfalls über einen 2. Platz freuen.

 

Mit Markus Wibbeler, Ricky Holzleitner und Jörg Collong gingen in Klasse 9 sogar gleich drei Fahrer der RG an den Start. Markus holte sich gute Punkte in allen drei Läufen und wurde damit sogar Tagessieger. Ricky fand sich nach guten Läufen auf Platz 3 wieder. Vom Pech verfolg war Jörg Collong dieses Wochenende, welcher jeden Lauf ausfiel und daher keine Meisterschaftspunkte einfahren konnte.

 

Auch in der Jugendklasse waren wir wieder erfolgreich. In Klasse 12 holte Nico Söhnel sich zweimal die Höchstpunktzahl und schaffte damit den Tagessieg.

 

Am Ende des Tages nahm Monique Pannewick auch am Endlauf der Serientourenwaren teil, wo sie sich bis auf Platz 2 vorkämpfen konnte.

 

Beim Endlauf der Spezialtourenwagen starteten Marc Schauseil und Sebastian Kemmler. Während des gesamten Laufes konnte Marc sich gegen die starke Konkurrenz behaupten und fuhr einen Sieg ein. Sebastian fuhr dabei als 4. durchs Ziel.

 

Markus Wibbeler startete im Endlauf der Buggies, wo er sich an die Spitze kämpfte und damit einen weiteren 1. Platz erreichte.

 

Für die RG Ahlen war dies ein super Wochenende mit vielen Punkten und super Platzierungen. An dieser Stelle noch einmal Glückwunsch an alle Fahrer - es darf gerne so weiter gehen!

2. Lauf in Rütenbrock

Am 26. und 27.05.2018 wurder der zweite Meisterschaftslauf des DRCV's in Rütenbrock ausgetragen. Bei schönstem Wetter gingen 5 Fahrer für die RG Ahlen an den Start.

 

In der sehr vollen Klasse 1 kämpften Lucas Kemmler und Marco Söhnel um die Punkte.

Lucas wurde in einem Lauf in den Wall geschoben, konnte sich aber trotzdem über einen 6. Platz in der Tageswertung freuen.

Marco konnte sich von den 15 Startern am Ende des Tages auf Platz 10 wiederfinden.

 

In der Klasse 4 startete Sebastian Kemmler. Er konnte sich gegen sieben weitere Starter den 5. Platz erkämpfen.

 

Niklas Lang ging mit seinem Fahrzeug in der ebenfalls sehr vollen Klasse 7 an den Start. Er landete am Ende des Tages auf Rang 11. 

 

In der Jugendklasse 12 startete Nico Söhnel mit insgesamt 5 weiteren Startern. Nach drei Läufen konnte er sich über einen 4. Platz freuen.

 

Am Endlauf nahm kein Fahrer der RG Ahlen teil.

 

Letztes Wochenende fand bereits der dritte Lauf des DRCV's in Dauborn statt, hierzu folgt demnächst ein weiterer Beitrag.

Erstes erfolgreiches Rennwochenende der neuen Saison

Am vergangenen Wochenende ist die Saison 2018 offiziell mit dem Rennen des MSC Extertal gestartet. Sechs Fahrer der RG Ahlen gingen hier an den Start und eins kann man direkt im Voraus erwähnen: 

     

     Es war für uns ein sehr erfolgreicher Start in die Saison 2018!

 

In der Klasse 1 gingen Lucas Kemmler und Marco Söhnel an den Start und bei vier gefahrenen Läufen gab es viele Punkte zu sammeln. 

Lucas konnte sich nach zwei ersten Plätzen, einem zweiten Platz und einem vierten Platz mit einer Rundenzeit von 31,22 Sekunden über Platz 2 in der Gesamtwertung freuen.

Marco Söhnel konnte sich die Punkte für einen fünften und einen ersten Platz sichern, seine Rundenzeit betrug 31,74 Sekunden. Nach dem zweiten Lauf hatte Marco jedoch einen Motorschaden und konnte somit am dritten und vierten Lauf nicht mehr teilnehmen. Für ihn hieß es am Ende des Tages Platz 7. Wir drücken die Daumen, dass er sein Auto bis zum nächsten Rennen repariert bekommt!

 

Sebastian Kemmler startete in der Klasse 4, er holte sich einen dritten, einen ersten und einen vierten Platz. Auch mit seiner Rundenzeit von 29,52 Sekunden konnte Sebastian sehr zufrieden sein. In der Meisterschaftswertung konnte er sich über einen 2. Platz freuen.

 

Wieder zurück ist unser Randy Nijhof in der Klasse 6, er konnte ebenfalls einen sehr erfolgreichen Saisonstart hinlegen. Mit einem zweiten, einem ersten und einem dritten Platz bei einer Rundenzeit von 29,10 Sekunden landete er in der Tageswertung auf Platz 2.

 

In der Klasse 7 startete Niklas Lang, mit zwei ersten und einem sechsten Platz holte er sich den Tagessieg in seiner Klasse.

 

In der Jugendklasse 12 holte sich Nico Söhnel die ersten Meisterschaftspunkte. Bei einer Rundenzeit von 31,65 Sekunden, einem ersten, einem zweiten und einem dritten Platz konnte er sich am Ende des Tages über Platz 2 in seiner Klasse freuen.

 

Im Endlauf der Supertourenwagen gingen Randy Nijhof und Sebastian Kemmler an den Start. Randy konnte sich mit einer Rundenzeit von 27,99 Sekunden einen 3. Platz sichern, Sebastian fuhr eine Rundenzeit von 30,38 Sekunden und holte sich damit Platz 4.

 

Im Endlauf der Buggies konnte sich Niklas Lang über weitere Punkte für die Meisterschaft freuen, hier belegte er einen 4. Platz.

 

Der MSC Extertal veranstaltete außerdem noch einen Jugend Cup, an dem Nico Söhnel teilnahm. Diesen konnte er mit einem Sieg beenden.

 

Am kommenden Wochenende veranstaltet der MSC Rütenbrock das zweite Rennen des DRCVs. Hierfür wünschen wir allen Fahrern viel Erfolg und Spaß!

 

 

In tiefster Trauer..

mehr lesen